Uwe Hertrampf (65)

Schacher Straße 16
verheiratet, 2 Kinder
Oberstudienrat
Gemeinderat
Bürgerstiftung
Heimatbuch

Mir macht es Freude, dazu beizutragen, dass Baienfurt und seine Bürger eine gute Zukunft haben. Dabei interessiert mich vor allem der soziale Bereich (Kinderbetreuung, Schulen, Jugend- und Seniorenarbeit), sowie ökologische Themen (Energieeinsparung, Programm Wolfegger Ach). Wichtig ist mir, ein gerechtes, tolerantes und solidarisches Zusammenleben der Menschen vor Ort unter Berücksichtigung der Umwelt. Als größte Aufgabe empfinde ich es, auf Gemeindeebene glaubhafte Politik zu machen und dadurch die Mitbürger dafür zu gewinnen, selbst Mitverantwortung für das demokratische Gemeinwesen zu übernehmen.

Marga Fischer (53)

Birkenstraße 13
verheiratet, 2 Kinder
Architektin und Energieberaterin
Gemeinderätin und Technischer Ausschuss

Durch meinen beruflichen Werdegang als Architektin und Energieberaterin kann ich mich fachlich im Technischen Ausschuss einbringen. Energie und Klimaschutz ist für mich ein besonders wichtiges Thema, das ich auch weiterhin als Gemeinderätin verfolgen möchte. Ich freue mich besonders über die Auszeichnung des EEA (European Energy Award) für Baienfurt. Wir müssen vorausschauend Maßnahmen wie Hochwasserschutz, neue Wohnsiedlungen im Passivhausstandard u.v.m. voranbringen. Wir haben für Baienfurt schon viel erreicht, aber die Zukunft bringt neue Herausforderungen, die ich gerne für Sie angehen würde.

Torsten Thoma (48)

Mozartstr. 51
verheiratet, 3 Kinder
Dipl-Ing.& Betriebswirt
Kirchengemeinderat und Arbeitsgemeinschaft ´Kinder und Jugend in Baienfurt´

Als Gemeinderat kann man verschiedene Impulse setzen und Ideen verfolgen. Diese Arbeit möchte ich fortführen. Durch meinen Beruf bin ich mit organisatorischen und wirtschaftlichen Entscheidungen bestens vertraut. Dieses Wissen und mein persönliches Engagement möchte ich auch weiterhin für Baienfurt und seine Bürger einbringen. Auf die Berücksichtigung der ökologischen Aspekte bei den Entscheidungen durch und für die Gemeinde lege ich besonderen Wert, damit wir uns in ´unserem Baienfurt´ noch wohler fühlen.

Agnes Kahnert (53)

Rainpadent 3
verheiratet, 2 Kinder
Disponentin
Mitglied im Kulturausschuss
Jugendbegleiterin an der Achtalschule
Mitglied im BUND

Die Strukturen in der Gesellschaft und Familien verändern sich ständig. Dadurch werden neue Denkansätze auch in unserer Achtalschule bei der Betreuung, Erziehung und Bildung notwendig. Kinder und Jungendliche bilden das zukünftige Fundament unserer Gesellschaft und bedürfen daher besonderer Aufmerksamkeit. Damit auch sie weiterhin in einem lebenswerten Baienfurt mit seinem ländlichen Charme aufwachsen dürfen, setze ich mich außerdem für einen sorgsamen Umgang mit der für uns begrenzt zur Verfügung stehenden Fläche für Neubebauung und für unsere wertvollen Naherholungsgebiete ein.

Andreas Hund (34)

Uhlandstraße 46
3 Kinder
Lehrer an beruflichen Schulen
2. stellv. Vorsitzender und Pressewart Turnverein
Elternbeirat Kindergarten St. Josef

Als ´Urbaienfurter´ bin ich geprägt durch das positive und gut funktionierende Vereinsleben. Durch meine Mitgliedschaften im Turnverein und der Arbeitsgemeinschaft Kinder und Jugend möchte ich die vielseitigen Interesssen der verschiedenen Gruppierungen vertreten. Auch die kirchliche Gemeinschaft liegt mir am Herzen. Als Elternbeirat des Kindergartens Sankt Josef ist es mir ein Anliegen, Belange der Familien in den Gemeinderat einzubringen. Dies hat mich motiviert, für die Grünen und Unabhängigen zu kandidieren.

Petra Neumann-Sprink (55)

Hölderlinstrafle 18
verheiratet, 2 Kinder
Verwaltungsangestellte
Evang. Kirchengemeinderätin, 2.Vorsitzende Förderverein Pflegeheim, Leitung des Frauenkreises der evang. Kirchengemeinde

Für mich ist es wichtig, Verantwortung für unsere Zukunft und die kommenden Generationen zu übernehmen. Im Hinblick auf die ständig wachsende Generation 50+ erscheint es mir wichtig, eine gesunde Vorsorge für Alle zu schaffen, denn nur dann kann eine ökologisch-ökonomische Politik gelingen.

Martin Hulin (55)

Panoramastraße 80
verheiratet, 2 Kinder
Professor an der Hochschule Ravensburg-Weingarten
Kassenwart des ADFC-Kreisverbandes Ravensburg (Allg. Deutscher Fahrrad Club)

Als Vorstandsmitglied des ADFC (allg.dt.Fahrradclub), Lkr. RV, berate ich nicht nur Baienfurt, sondern auch andere Orte in der Region bei der Verkehrsplanung für Radfahrer und Fußgänger. Daher ist mir die interkommunale Zusammenarbeit sehr wichtig.

Andreas Schirrmeister (41)

Heinrich-Heine-Str. 28
verheiratet, 2 Kinder
Sozialpädagoge/-arbeiter
Speidlerkids, Kreisjugendring

Durch meine Tätigkeit im Jugendmigrationsdienst kenne ich die Sorgen der Betroffenen. Bei uns in Baienfurt sollte sich jeder wohl und willkommen fühlen. Für dieses Ziel mache ich mich stark. In meiner Freizeit engagiere ich mich aktiv bei den ´Speidlerkids´.

Christian Sünnboldt (45)

Pappelweg 13
verheiratet, 2 Kinder
Diplom-Wirtschafts- Informatiker
Elternsprecher

Mein Bestreben ist eine nachhaltige und vernunftgeprüfte Politik. Ich möchte eine familienfreundliche und bürgernahe Gemeindepolitik mitgestalten. Dabei ist mir vor allem wichtig, dass Gemeinderatsbeschlüsse möglichst zeitnah umgesetzt werden.

Martin Haselmeier (23)

Heinrich-Heine-Str. 4
Student der Fahrzeugtechnik
Mitglied im Fanfarenzug

Für mich ist wichtig, dass die Gemeinde die Vereine und speziell deren Jugendarbeit unterstützt. Durch diese werden die Jugendlichen in ihrer persönlichen Entwicklung gefördert und die Gemeinschaft des Vereins, sowie des Ortes integriert. Dazu gehört auch, dass sich die Jugendlichen für die Politik vor Ort interessieren und vor allem engagieren.
Durch meine Kandidatur möchte ich dazu beitragen und zeigen, dass politisches Intersse keine Frage des Alters ist. Mich reizt es als junger Erwachsener, der Politikverdrossenheit der Jugend durch ein ehrliches und glaubwürdiges Engagement entgegenzuwirken.

Mehmet Bülbül (49)

Weingarter Straße 1
verheiratet, 5 Kinder
selbständiger Reisekaufmann

Als Bürger, der schon 35 Jahre hier lebt und sich wohlfühlt, möchte ich ein Brückenbauer zwischen den Kulturen sein. Ich wünsche mir, dass sich alle Nationalitäten an der Baienfurter Kommunalwahl beteiligen. Alle Kinder und Jugendlichen sollen in Baienfurt eine gute Zukunft haben.

Dorothee Pachler-Seyboldt (56)

Öschweg 32
verheiratet, 2 Kinder
Diplom-Ernährungswissenschaftlerin

Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Kinder und Grofleltern), sowie Bildungsgerechtigkeit sind mir ein Anliegen. Dazu braucht es von der Gemeinde unterstützte Betreuungsangebote und bezahlbaren, familienfreundlichen Wohnraum.

Axel Rieger (44)

Am Holunderhang 3
verheiratet, 3 Kinder
Lehrer am BBW Adolf Aich
Kassierer Lernen Fördern Mittleres Schussental e.V., Fachberater, Mitglied BUND

Ich schätze Baienfurt als familienfreundliche und lebenswerte Gemeinde. Als Vater von drei Kindern und Lehrer von benachteiligten jungen Menschen weiß ich, wie wichtig ein gesundes, soziales Umfeld ist. Mit meinem Engagement möchte ich zum Erhalt und zur Weiterentwicklung unseres Gemeindelebens beitragen.

Paula Mayerhofer (54)

St.-Ulrich-Straße 5
verheiratet, 3 Kinder
selbständige Schuhmacherin
Mitglied im BUND

Als selbständige Schuhmachermeisterin weiß ich von meinen Kunden, wie wichtig eine intakte Infrastruktur ist. Für Menschen mit eingeschränkter Mobilität ist eine Versorgung vor Ort sehr wichtig. Durch vorausschauende Politik werden die Lebensbedingungen erhalten und verbessert. Dafür setze ich mich ein.

Lorenz Krehan (57)

Heinrich-Heine-Straße 22
verheiratet, 3 Kinder
Staatsexamen Biologie, Pharmaberater
Mitglied im BUND & WWF Liederkranz Baienfurt

Aufgrund meines Biologiestudiums und meiner Tätigkeit im Gesundheitswesen liegen mir Natur-, Umwelt-, Klima- und Gesundheitsschutz am Herzen. Als Beispiel dazu nenne ich die weitere Verkehrsberuhigung der Ortsdurchfahrt B 30 alt, sowie die Umsetzung von energetischen Maflnahmen an Alt- und Neubauten.

Andrea Domanski (54)

Drosteweg 1
1 Kind
Jugend- und Heimerzieherin Mitglied im BUND, Pflege Eidechsenhabitat Achtalschule

Als langjähriges aktives Mitglied des BUND lehne ich die Gentechnik in der Landwirtschaft ab. Dies beinhaltet für mich auch den Artenschutz, dessen Notwendigkeit für uns und unsere Kinder unbestritten ist. Beispiel: die Wiederansiedlung des Storches

Manfred Scharf (60)

Panoramastraße 14/1
verheiratet, 5 Kinder
Gartenbau-Ingenieur

Für mich sind die Grünen und Unabhängigen der wichtigste Garant dafür, dass Umweltschutz und Ökologie bei kommunalen Entscheidungen mit in die Waagschale geworfen werden. Jede Stimme für uns stärkt den Gedanken der Ökologie. Die gerechte Behandlung jedes Bürgers in der Gemeinde ist mein oberstes Prinzip.

Barbara Scheuer-Straub (56)

Fasanenstraße 7
Altenpflegerin, Graphologin
Mitglied im Unternehmernetzwerk am See

Eine sich verändernde Altersstruktur erfordert auch neue Denkansätze in unserer Gemeinde. Als Fachkraft für Gerontopsychiatrie weiß ich, dass ältereMenschen andere Anspr¸che und Bedürfnisse haben. Dies bedarf einer entsprechenden Lobby im Gemeinderat. Wir als Grüne und Unabhängige sind für ein faires Miteinander von Jung und Alt.